Bleiben Sie auf dem Laufenden:
Newsletter lesen »
Feed lesen »





Hans Peter Roentgen: Schreiben ist nichts für Feiglinge

Wer nicht nur für Freunde oder die Schublade schreibt, sondern seine Bücher einer breiteren Öffentlichkeit zugute kommen lassen möchte, hat ein Problem: Er – oder sie – muss sich mit dem Buchmarkt auseinandersetzen. Und der kann es in sich haben. Möchten Sie die Gesetze dieses „Dschungels“ (kennen-) lernen? 😉 Dann ist dieses Buch für Sie. mehr »


Besser abgrenzen (inklusive Hochsensible)

Eigene Grenzen können stärken und anderen Grenzen zu setzen kann in Wirklichkeit allen gut tun. Die Fähigkeit, sich abzugrenzen, ist eine wichtige Voraussetzung, um gut für sich zu sorgen und harmonisch mit anderen zu leben. Hier habe ich Tipps dafür gesammelt. Zudem gehe ich auf die Situation hochsensibler Menschen ein, denen es aufgrund ihrer körperlichen und seelischen Beschaffenheit oft besonders schwer fällt, sich abzugrenzen. mehr »


Rolf Sellin: Bis hierher und nicht weiter

Wer „böse“ ist und sich abgrenzt, kann in Wirklichkeit gut zu sich und zu anderen sein – darauf weist der Experte für Hochsensibilität Rolf Sellin völlig zu Recht und gelungen in seinem neuen Ratgeber hin. Lesen Sie, was Abgrenzung bedeutet, wie sie funktioniert und warum sie uns selbst und anderen gut tut. mehr »


Download: Schreibblockaden (PDF)

Wenn jemand, der schreibt, nicht mehr schreiben kann, dann ist oft von einer „Schreibblockade“ die Rede. Doch hinter solchen Blockaden können die verschiedensten Ursachen und Probleme stecken. Mit dieser Checkliste möchte ich Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre eigenen Blockaden zu erkennen und nach Hilfsmitteln dagegen zu suchen. mehr »


Ilona Bürgel: Die Kunst, die Arbeit zu genießen

Die meisten Menschen müssen arbeiten, um sich ihr täglich Brot zu verdienen. Doch unsere Leistungsgesellschaft frisst noch immer ihre Kinder: Arbeitende greifen zur inneren Kündigung, werden krank oder brennen aus, Unternehmen verlieren oder verheizen ihr oft wertvollstes Kapital – die Mitarbeiter. Die Psychologin Ilona Bürgel gibt Tipps, wie man sich wieder an seiner Arbeit erfreuen kann. mehr »


Gute Gewohnheiten

Gewohnheiten haben einen schlechten Ruf. Viele Menschen starten zum Beispiel ein neues Jahr mit dem festen Vorsatz, die eine oder andere ungute Gewohnheit zu beenden: Nie mehr rauchen, nicht mehr so oft vor dem Fernseher abhängen, die Finger von der Chipstüte lassen. Doch Gewohnheiten können auch richtig gut für Sie sein. Lesen Sie hier, warum. mehr »


Kolumne „Vom Leben“: Verzeih dir selbst

Viele Menschen hadern mit ihrem Leben und machen sich Vorwürfe: Warum habe ich nur dies getan oder jenes nicht getan? Manche finden dann Trost in religiösen, spirituellen, metaphysischen oder philosophischen Betrachtungen. Ich selbst finde eine Bärengeschichte ganz anschaulich für den Gedanken „verzeih dir selbst“. mehr »


Frank Berzbach: Kreativität aushalten. Psychologie für Designer.

Sicher haben die meisten Berufe ihre Klippen und Stolpersteine. Frank Berzbach hat mit diesem Buch die Arbeit der kreativ Tätigen und speziell der Designer unter die Lupe genommen. Er gibt psychologisch fundierte Tipps, wie Kreative besser arbeiten und sich selbst besser organisieren. mehr »


Download: Verlag oder Selfpublishing? (PDF)

Welche Möglichkeiten gibt es, ein Buch zu veröffentlichen? Was spricht für – und was gegen welchen Veröffentlichungsweg? Als Entscheidungshilfe habe ich Ihnen hier diverse Pro- und Contra-Argumente für einige populäre Veröffentlichungsformen zusammengestellt. mehr »


Gerhild Tieger: Anleitung zur Autobiografie in 300 Fragen

Wer seine Autobiografie oder seine Memoiren schreiben möchte, braucht einen guten Zugang zu seinen Erinnerungen. Gerhild Tieger hat in diesem Buch 300 Fragen zusammengestellt, die diese Erinnerungen aktivieren helfen sollen. Begleitet werden die Fragen von einführenden Informationen zum Thema. mehr »


Kolumne „Vom Schreiben“: Ein Autor fällt nicht vom Himmel

Würden Sie, sagen wir, nach Ihrem gerade besuchten Aquarellkurs erwarten, dass die Leute von nun an Schlange stehen, um sich Ihre ersten Gehversuche als Maler oder Malerin zu kaufen? Und doch setzen sich unzählige AutorInnen unter einen solchen Druck und richten derart hohe Erwartungen an ihr erstes Buch. mehr »


Chancen nutzen

Längst nicht alles im Leben geschieht nach Plan und auf ein Ziel hin, im Gegenteil. Das Leben macht immer wieder unerwartete Angebote, die zu wertvollen neuen Entwicklungen für Sie führen können. Es bietet Chancen. Können Sie solche Chancen für sich nutzen? Lesen Sie hier, was Sie zum „Chancen-Jäger“ werden lässt. mehr »


Möchten Sie meine Seite weiterempfehlen? Dann sage ich mal: Danke. :-)