Bleiben Sie auf dem Laufenden:
Newsletter lesen »
Feed lesen »




Nur wenige Autoren können wirklich davon leben, Bücher zu schreiben. Entweder man landet viel gefragte Bestseller. Oder man gibt seine Bücher selbst heraus, statt sich einen Verlag zu suchen. Dann trägt man zwar das finanzielle Risiko und hat die ganze Arbeit, streicht dafür aber auch den Gewinn ein. Doch egal, welchen Weg Sie wählen: Sie sollten auf jeden Fall Ihr Buch möglichst gut verkaufen. Die Autorin zeigt, wie.

Immer mehr Autoren verkaufen ihre Bücher heute ganz oder teilweise selbst. Doch auch, wer noch den klassischen Weg über die Verlage geht, sollte mittlerweile beim Marketing mit „anpacken“ und den Verlagen helfen, seine Bücher zu bewerben.

Die Autorin von „So verkaufen Sie Ihr Buch“, Britta Schwarz, hat mehrere Kinderbücher geschrieben und war vorher Marketingleiterin bei einer Bank.

In ihrem Buch geht es um diese Inhalte:

  • Warum wollen Sie Bücher schreiben? Welche Ziele haben Sie?
  • Wie „verkaufen“ Sie sich als Autor und als Person möglichst gut?
  • Wie platzieren Sie sich am Markt? Was unterscheidet Sie von Mitbewerbern?
  • Wie finden Sie einen Verlag? Wie bewerben Sie sich bei diesem? (Inklusive Exposé schreiben.) Was müssen Sie bei der Vertragsgestaltung beachten?
  • Welche Vorteile und Nachteile hätte es, wenn Sie Ihr Buch selbst verlegen?
  • Wie sehen Ihre Honorare und Gewinne bei Verlag und Selbstverlag aus? (Inklusive Musterkalkulationen.)
  • Marketing 1: Öffentlichkeitsarbeit, Medien, PR
  • Marketing 2: Werbung, Anzeigen, Werbebriefe
  • Marketing 3: Webseite, Newsletter und andere Möglichkeiten im Internet
  • Marketing 4: Netzwerke, Autorenverbände, Marketinggemeinschaften

Dazu gibt es noch ein paar kurze Tipps zum Selbstmanagement. (Wie etwa, Zeit zum Schreiben zu finden und nach Plan zu schreiben. Oder auch, es sich etwas leichter zu machen und einzelne Arbeitsschritte wie etwa Lektorat und Layout auszulagern.)

Und zum Schluss listet die Autorin noch diverse Adressen von großen Buchhandlungen, überregionalen und regionalen Zeitungen sowie Hörfunksendern mit Literaturanteil auf und Ähnliches mehr.

Schön finde ich die vielen Ausschnitte und Zitate aus Interviews mit Selbstverlegern und Autoren. Das sind Erfahrungsberichte, aus denen man lernen kann.

Schade finde ich hingegen, dass die Autorin offenbar selbst keine Selbstverlegerin ist und deshalb kaum eigene Tipps in der Hinsicht anbieten kann.

Dafür liefert sie eine qualifizierte Zusammenstellung der Erfahrung anderer samt kompetentem Marketing-Knowhow. Und das anhand von konkretem Zahlenmaterial, um die verschiedenen Wege selbst durchspielen zu können.

Das Buch ist gut gegliedert, knapp und informativ. Es bietet viele erste Anregungen. Wer will, kann sich ja dann bei einem Teilbereich, der ihn stärker interessiert, selbst weiterbilden.

Ein Thema, das für viele Autoren sicher noch ein „Reizthema“ ist, um das aber keiner mehr herumkommt, der sein Buch möglichst gut „verkaufen“ will – ob nun im Verlag oder im Selbstverlag.

Fazit: Ein schöner Überblick über diverse Möglichkeiten, sein Buch zu verkaufen. Es spart in seiner Breite („was ist alles möglich“) manches andere Buch. Nur wer in die Tiefe gehen will („wie läuft das jetzt konkret zum Beispiel mit der Pressearbeit“), muss hier selbst weiter recherchieren.

© 2012 Heike Thormann, Erstveröffentlichung 03.07.12

Britta Schwarz, So verkaufen Sie Ihr Buch: Erfolgsstrategien und Marketing für Autoren und Selbstverleger, Berlin 2004 (2., erweiterte Auflage von 2001), 197 Seiten

Bei amazon bestellen …
(Partner-Link, kleine Umsatzbeteiligung für mich)

Möchten Sie meinen Beitrag weiterempfehlen? Dann sage ich mal: Danke. :-)