Bleiben Sie auf dem Laufenden:
Newsletter lesen »
Feed lesen »




Sol Stein: Über das Schreiben

Sol Steins Buch „Über das Schreiben“ ist ein bisschen anders als andere Bücher zum Thema. Es ist nicht für eine bestimmte Zielgruppe oder Verwendungsart geschrieben.

Es ist ein Buch für beide: Fiction- wie Non-Fiction-Writer, Romanautoren wie Sachbuchautoren. Denn beide können seiner Meinung nach von Elementen „schöngeistiger Literatur“ nur profitieren.

Also von Fragen wie: Wie kann ich die handelnden Figuren glaubwürdig zeichnen? Wie kann ich Spannung erzeugen? Wie kann ich mein Ausdrucksvermögen steigern? Was hat es mit der goldenen Autorenregel „zeigen, nicht beschreiben“ auf sich? Und Ähnlichem mehr.

Das Ziel ist schließlich immer das Gleiche: Den Leser zu berühren und für sein Buch zu gewinnen.

Antworten liefert Stein mit Vorher-Nachher-Vergleichen, vielen Praxisbeispielen und so manchem Schmankerl aus seiner Tätigkeit als Autor, Lektor und Verleger. Überdies helfen Checklisten, das Gelernte zu überprüfen.

Aufgrund der Fülle an Themen ist der Stoff zwar stark verdichtet, bleibt aber dennoch angenehm und leicht zu lesen. Einzig die Doppelungen durch die Unterteilung des Buches in einen fiktionalen und einen nicht-fiktionalen Teil müssen meines Erachtens nicht sein.

Nicht nur, weil sich nur wenige Kapitel ausdrücklich mit Romanen beschäftigen. Sondern vor allem, weil es Stein um mehr geht: Den gehobenen Text, die schöne Sprache, die unterhalten und Freude bereiten.

Fazit: Wer das Beste aus seinen Texten machen will, ist hier goldrichtig. Mit Methoden des kreativen Schreibens und ohne Furcht vor einer permanenten Überarbeitung. 😉

© 2008 Heike Thormann, Erstveröffentlichung 16.02.08

Sol Stein, Über das Schreiben, Frankfurt am Main 1997 (am. Original 1995), 426 Seiten

Bei amazon bestellen …
(Partner-Link, kleine Umsatzbeteiligung für mich)

Möchten Sie meinen Beitrag weiterempfehlen? Dann sage ich mal: Danke. :-)