Bleiben Sie auf dem Laufenden:
Newsletter lesen »
Feed lesen »




Thomas Wiekes „Kreativität im Job“ gehört zu den zahlreichen „Kreativität für Einsteiger“-Büchern, die in den letzten Jahren auf den Markt gekommen sind.

Sprich, der Leser findet hier ein paar Hintergrundinformationen zur Kreativität und einige gebräuchliche Kreativitätstechniken. Das Ganze im praktischen „Pocket-Format“ und zu einem günstigen Preis. Wer mehr möchte, sollte zu Fortgeschrittenen-Literatur greifen.

Das Besondere an diesem Buch: Sein Verfasser ist nicht vom Fach, also kein Trainer, Berater oder Ähnliches, sondern ein professioneller Autor. Das kann Vorteile und Nachteile haben. Die Nachteile halten sich hier allerdings dank guter Recherche in Grenzen. Dafür bestechen die Vorteile: Das Buch ist nicht nur informativ, es ist auch schön zu lesen. 😉

Kurz zum Inhalt:

Los geht es mit einigen Fakten zur kreativen Persönlichkeit, einigen Kreativitätskillern und dem kreativen Prozess.

Der Hauptteil nennt bekannte Kreativitätstechniken wie die 6-W-Methode, Edward de Bonos 6-Hut-Methode, die Walt-Disney-Methode, Mind Mapping, Brainstorming, Methode 635, Collective Notebook, Clustering, Attribute Listing, Morphologischer Kasten und andere mehr.

Der Schluss bringt unter anderem ein Literaturverzeichnis und – besonders schön – ein praktisches Register zu den Techniken und anderen Schlagworten.

Die Techniken sind sehr knapp beschrieben, was auch am Platzmangel liegt. Aber für einen ersten Einblick oder zur Wiederauffrischung reicht es allemal. Nur wer in die Tiefe gehen oder sie genauer anwenden lernen möchte … genau, sollte zu Spezialliteratur, Kursen oder dergleichen greifen.

Schön finde ich die Handvoll Fallbeispiele, mit denen der Autor die Anwendungsmöglichkeit einzelner Techniken verdeutlicht. So bekommt der Leser ein besseres Gefühl dafür, wofür er eine Kreativmethode einsetzen kann.

Auch einzelne Übungsanregungen, ein paar Denksportaufgaben und weiterführende Tipps lockern das Buch auf.

Fazit: Ein flott geschriebenes kleines Buch für die schnelle Hilfe zwischendurch. Gut gegliedert und schön zu lesen.

© 2009 Heike Thormann, Erstveröffentlichung 28.04.09

Thomas Wieke, Kreativität im Job. Wie Sie Ideen entwickeln und Denkblockaden lösen, Frankfurt a.M. 2002, 120 Seiten

Bei amazon bestellen …
(Partner-Link, kleine Umsatzbeteiligung für mich)

Möchten Sie meinen Beitrag weiterempfehlen? Dann sage ich mal: Danke. :-)