Bleiben Sie auf dem Laufenden:  
Newsletter lesen »  
Feed lesen »  



Adams, James: Think. Einfach genial denken lernen.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Wir leben nicht nur gern in gewohnten Bahnen. Wir denken auch noch so. Zum Problem wird das, wenn sich unsere Probleme auf diese Weise nicht mehr lösen lassen. James Adams zeigt in seinem Buch “Think”, wie wir unsere Blockaden überwinden und besser, kreativer denken.

Backerra, Hendrik u.a.: Kreativitätstechniken

Bücher über Kreativitätstechniken gibt es viele. Den Trainern und Beratern Backerra, Malorny und Schwarz geht es in ihrem Büchlein um Kreativität in den Unternehmen. Oder genauer: Sie wollen Unternehmen zeigen, wie sie mit ausgewählten Kreativitätstechniken die oft eher zufällig betriebene Suche nach Ideen systematisieren und neue Entwicklungen fördern können.

Bono, Edward de: Denkschule zu mehr Innovation und Kreativität

Der britische Psychologe Edward de Bono ist hierzulande vor allem für sein Konzept des “Lateralen Denkens” und eventuell noch für seine Sechs Hüte des Denkens bekannt. Das wird ihm allerdings bei weitem nicht gerecht. Er hat etliche Bücher geschrieben und noch mehr Methoden ersonnen, um zu schulen, was sich ganz gerne mal ausgereift dünkt: Unser Denken. ;-) Diesem Ziel geht er auch mit seiner vorliegenden „Denkschule“ nach.

Busch, Burkhard: Erfolg durch neue Ideen

Jedes Jahr werden neue Bücher zum „Modethema“ Kreativität auf den Markt geworfen – und viele gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Vor allem allgemeine Hintergrund-Informationen zur Kreativität und eine Auswahl der populärsten Kreativitätstechniken tauchen immer wieder auf. So auch beim Wirtschaftswissenschaftler und Psychologen Burkhard Busch und seinem Buch „Erfolg durch neue Ideen“.

Cameron, Julia: Der Weg des Künstlers

Vieles kann unsere Kreativität blockieren. Wenn wir den Künstler in uns ignorieren, unsere Träume begraben, dem inneren Kritiker zu viel Raum geben, Selbstzweifel hegen, unsere Arbeitssucht pflegen, Raubbau an uns selbst betreiben, und anderes mehr. Bestseller-Autorin Julia Cameron kennt einen guten Teil dieser Blockaden aus eigener Erfahrung. Sie hat sich aber auch im Laufe der Zeit einen Koffer von Übungen und Methoden erarbeitet, diesen Blockaden zu begegnen und Kreativität zu ermöglichen.

Friesike, Sascha & Gassmann, Oliver: Kreativcode

Kreativität kann im „dynamischen Heute“ eine große Hilfe sein: Nichts ist mehr vorgegeben, vieles will neu erprobt, dabei auftauchende Probleme wollen gelöst werden. Um diese Kreativität zu fördern, haben die Autoren sieben grundlegende Eigenschaften oder „Schlüssel“ ausgemacht. In ihrem Buch zeigen sie, welche Merkmale diese „Schlüssel“ beinhalten und was jeder einzelne für sie tun kann.

Gardner, Howard: So genial wie Einstein. Schlüssel zum kreativen Denken.

Was macht einen Menschen kreativ? Was macht kreative Menschen aus? Der Kreativitäts- und Intelligenzforscher Howard Gardner geht dieser Frage nach, indem er die Biografie sieben “kreativer Genies” durchleuchtet. Eine spannende Sammlung von Biografien mit interessanten Ergebnissen aus der Kreativitätsforschung.

Goleman, Daniel u.a.: Kreativität entdecken

Mögen Sie bunte Blumensträuße oder ziehen Sie ein Bukett von einheitlichen Blumensorten vor? Wenn Sie das Bunte lieben, sind Sie hier richtig. Alle Fans einer klaren Ausrichtung sollten eher zu anderen Büchern greifen. Denn was Daniel Goleman, der durch den Bestseller „Emotionale Intelligenz“ bekannt geworden ist, und seine Mitautoren hier bieten, ist ein bunter Streifzug durch die Welt der Kreativität.

Hesse, Jürgen & Schrader, Hans-Christian: Testtraining Kreativität

Die Bewerbungsprofis Hesse und Schrader haben sich diesmal das Thema Kreativität in Einstellungstests vorgeknöpft. Herausgekommen ist eine reiche Sammlung kreativer Übungsmöglichkeiten, die sicher nicht nur für Bewerber interessant ist. Wenn Sie etwas für Ihr kreatives Denken tun wollen, sind Sie hier richtig.

Holm-Hadulla, Rainer: Kreativität. Konzept und Lebensstil.

Kreativität ist mehr als nur Kreativitätstechniken. Sie hängt von unserer Persönlichkeit ab. Sie formt unsere Psyche. Sie beeinflusst unser Leben. Oder auch umgekehrt: All das formt unsere Kreativität. Lesen Sie, worin sich zum Beispiel der kreative Künstler vom kreativen Unternehmer unterscheidet, wie beide jeweils ihre Kreativität fördern können und vieles andere mehr.

Kasper, Wolfgang & Emlein, Günther: Querdenken. Tools für kreative Kicks.

Was die Lehrer und Lehrtherapeuten Kasper und Emlein hier bieten, ist ein schöner, kompakter Rundumschlag zum Thema Kreativität, der weit über die im Titel genannten Techniken hinausgeht. Der Bogen spannt sich von der kreativen Persönlichkeit über den kreativen Prozess und Kreativität in Organisationen bis zum kreativen Selbstmanagement.

Klein, Zamyat M.: Kreative Geister wecken. Ein Seminarkonzept für Trainer.

Einmal ein Lesetipp speziell für alle Trainer: Denn in ihrem Buch „Kreative Geister wecken“ öffnet die Trainerin und Expertin für kreative Seminarmethoden Zamyat M. Klein ganz weit ihre Schatztruhe und lässt sich bereitwillig über die Schulter gucken.

Knieß, Michael: Kreatives Arbeiten. Übungen zur Kreativitätssteigerung.

Was kann man alles mit Streichhölzern anstellen? Wie überwindet man einen Wassergraben, wenn man nur zwei Bretter hat, die genauso lang sind, wie der Graben breit ist? Was ist das Gegenteil von “einschreiben”? Wenn Sie an solchen Übungen Spaß haben, könnte Michael Knieß’ “Kreatives Arbeiten” etwas für Sie sein.

Luther, Michael & Gründonner, Jutta: Königsweg Kreativität.

Bücher zur Kreativität gibt es viele. Daher macht es nicht viel Sinn, noch einmal das Gleiche zu schreiben. Doch wie sich unterscheiden? Die Autoren und NLP-Lehrtrainer Luther und Gründonner haben mit ihrem Buch vor allem eine reiche Übungssammlung vorgelegt. Wer daran interessiert ist, kann hier hellhörig werden. ;-)

Michalko, Michael: Erfolgsgeheimnis Kreativität.

Für Michalko reicht es nicht, mit Wissen vollgestopft zu werden. Um erfolgreich zu sein, muss man auch wissen, wie man denkt. Seine Sammlung kreativer Denkmethoden samt eingestreuter Beispiele, wie sie von „kreativen Genies“ erfolgreich genutzt wurden, zeigt, wie es geht.

Preiser, Siegfried & Buchholz, Nicola: Kreativitätstraining

Mit ihrem „Kreativitätstraining“ bringen die Psychologen Preiser und Buchholz grundlegende Erkenntnisse aus der Kreativitätsforschung einem breiten Publikum näher. Was macht einen kreativen Menschen aus? Welche Bedingungen können unsere Kreativität fördern oder hindern? Ausgewählte Kreativtechniken … es ist alles da, und raffiniert analog zu den Stufen des kreativen Prozesses aufgebaut.

Schuster, Martin: Picasso kann jeder?! Kreativität im Alltag.

Kreativität muss nicht auf Künstler oder innovative Unternehmen begrenzt bleiben. Zwischen diesen beiden Polen gibt es noch das “ganz normale Leben”, den Alltag. Auch hier kann es hilfreich sein, kreativ zu sein. Die Gabe dazu haben wir alle: Wir müssen nur wissen, was Kreativität ist, und wir müssen kreativ sein wollen. Der Psychologe Martin Schuster hat sich der “Kreativität im Alltag” angenommen.

Smith, Keri: Mach Mist. Kleines Handbuch für großes Chaos.

Nur wenige von uns lassen sich freiwillig auf das Risiko ein, Fehler zu machen, zu improvisieren, die Kontrolle abzugeben und sich fallenzulassen. Doch so kommt es auch nicht zu Neuem, so entfaltet man nicht sein volles Potenzial. Mehr noch: Das Leben ist selbst ein Chaos, es hat seine Höhen und Tiefen. Wir könnten es entspannter genießen, wenn wir lernen, uns am Chaos zu erfreuen. Die Künstlerin und Bestseller-Autorin Smith hat dafür ein ungewöhnliches “Mitmach-Buch” erfunden.

Surowiecki, James: Die Weisheit der Vielen. Gruppen sind klüger als Einzelne.

Ist die Masse dumm? Oder ist sie dem Einzelnen, und sei er noch so klug, an Intelligenz überlegen? Wer denkt effizienter und besser? Das und mehr sind die Fragen, denen James Surowiecki in seinem Buch „Die Weisheit der Vielen“ nachgeht. Sein Thema: Die Überlegenheit kollektiver Intelligenz.

Weidenmann, Bernd: Handbuch Kreativität

Bernd Weidenmann ist ein erfahrener Trainer und bildet selbst neue Trainer aus. In diesem Handbuch hat er sein Wissen über Kreativität, Kreativitätsmethoden und wie man Kreativitätsseminare hält, zusammenfließen lassen. Herausgekommen ist eine schöne Mischung, die einen guten Überblick über das Thema gibt.

Wieke, Thomas: Kreativität im Job. Ideen entwickeln und Denkblockaden lösen.

Thomas Wiekes “Kreativität im Job” gehört zu den zahlreichen “Kreativität für Einsteiger”-Büchern, die in den letzten Jahren auf den Markt gekommen sind. Sprich, der Leser findet hier ein paar Hintergrundinformationen zur Kreativität und einige gebräuchliche Kreativitätstechniken. Das Ganze im praktischen “Pocket-Format” und zu einem günstigen Preis. Wer mehr möchte, sollte zu Fortgeschrittenen-Literatur greifen.

Wolff, Jurgen: Creativity now. Get inspired, create ideas, make them happen.

Jurgen Wolff ist ein erfolgreicher Drehbuch-Autor, und zudem Trainer und Coach für Kreativität und Schreiben. In diesem fröhlich-bunten Buch gibt er viele Tipps, wie man seine Kreativität kitzeln und seine Ideen verwirklichen kann.