Bleiben Sie auf dem Laufenden:
Newsletter lesen »
Feed lesen »




Brande, Dorothea: Schriftsteller werden

Wer Julia Camerons Bücher liebt, wird vermutlich auch Dorothea Brandes “Schriftsteller werden” lieben. Denn wie die spätere Cameron schreibt Brande weniger klassische Schreibratgeber à la “wie schreibe ich”. Ihr geht es um die Persönlichkeit und das Arbeitsverhalten von Autoren.

Clark, Roy Peter: Die 50 Werkzeuge für gutes Schreiben

Schreiben folgt “Gesetzen” und Schreiben kann man lernen. Der Autor, Journalist und Vizepräsident einer Journalistenschule Roy Peter Clark stellt 50 Werkzeuge vor, um besser zu schreiben. Viele Beispiele aus Journalismus und Belletristik erklären die Werkzeuge. Und etliche Übungen laden zum Nach- und Mitmachen ein.

Hoffmann, Monika: Besser schreiben für Dummies

Wie lernt man schreiben? Nun, man kann Kurse besuchen, sich an der Praxis versuchen oder — Bücher lesen. Dieses Buch aus der bekannten “Für Dummies”-Reihe will Anfängern (genauso wie Fortgeschrittenen) zeigen, wie man “besser schreibt”. Eines der wenigen Bücher, die wirklich mal einen gelungenen Rundumschlag zum Thema bieten.

Kruse, Otto: Keine Angst vor dem leeren Blatt

Titel und Untertitel von Otto Kruses Bestseller „Keine Angst vor dem leeren Blatt. Ohne Schreibblockaden durchs Studium.“ sind meines Erachtens etwas irreführend. Denn dies ist weniger ein Buch gegen Schreibblockaden als vielmehr eines fürs wissenschaftliche Schreiben. Kruse verfolgt sozusagen das Ziel, dass derjenige, der weiß, wie er Studienarbeiten und Co. zu schreiben hat, auch keine Schreibblockaden mehr bekommt.

Perrin, Daniel & Rosenberger, Nicole: Schreiben im Beruf

Schreiben ist zu einem guten Teil schlichtes Handwerk. Die Schreibprofis und Medienwissenschaftler Perrin und Rosenberger haben einmal dieses Handwerk unter die Lupe genommen und ein paar hilfreiche Arbeitstechniken dafür entwickelt.

Pyerin, Brigitte: Kreatives wissenschaftliches Schreiben

Systematisch zu arbeiten und spielerisch mit kreativen Schreibmethoden zu spielen, muss kein Widerspruch sein. Im Gegenteil. Wissenschaftliches Schreiben und kreatives Schreiben können eine fruchtbare Verbindung eingehen. Die Autorin und Professorin Brigitte Pyerin zeigt, wie’s geht.

Wolff, Jurgen: Your writing coach

Schreib-Ratgeber gibt es viele. Die Besonderheit von Jurgen Wolffs “Your writing coach” ist es, dass er seine Vorliebe für Kreativität, Schreiben, Selbstmanagement und Selbstmarketing zum Wohle gestandener wie zukünftiger Autoren hier kombiniert. Lesen Sie nicht nur, wie Sie besser schreiben, sondern auch, wie Sie sich besser organisieren und Ihre Werke verkaufen.