Schon 18.000 Abonnenten
Newsletter lesen »
Feed lesen »




Archiv für die Kategorie 'Tipps'

Kreativität und Innovation brauchen Anregung. Sie brauchen aber auch Schutz und Isolation. Wenn Sie sich zu früh in die Karten sehen lassen, führt das nur zu innerem Widerstand oder vermeintlich sicherer Routine.

Schützen Sie deshalb Ihre Produkte, Ideen oder kreativen Werke durch einen schöpferischen Rückzug.

Weiterlesen »

Meditieren ist in jeder Lebenslage gut, um zum Beispiel zu entspannen und Stress abzubauen.

Ganz konkret hilft es Ihnen aber auch, sich besser zu konzentrieren, zu lernen und kreativ neue Ideen zu finden.

Hier habe ich fünf Tipps für Sie, wie Sie meditieren.

Weiterlesen »

Viele driften beim Schreiben in eine gehobene Schriftsprache ab. Ihre Texte klingen hölzern und unnatürlich. Es ist mühsam, sie zu lesen.

Wenn Sie dagegen schreiben, wie man spricht, folgt Ihnen der Leser so leicht, als ob Sie einen kleinen Schwatz mit ihm halten würden.

Einfacher gesagt, als getan? Na, hier habe ich vier Ideen für Sie.

Weiterlesen »

Warum Sie KEINE Pläne machen sollten

Kreative sind zwar eher für ihren Hang zum Chaos bekannt, doch auch unter ihnen herrscht die Vorliebe für Pläne und Ziele.

Da heißt es zum Beispiel: „In fünf Jahren will ich meine Event-Agentur laufen haben. Danach gründe ich eine Familie.“ Und so weiter, und so fort.

Aber Pläne haben auch massive Nachteile. Manchmal ist es sinnvoller, keine Pläne zu machen.

Weiterlesen »

Kreativtechnik: Nach dem Gegenteil suchen

Egal, ob Schreibidee oder berufliches Problem: Wenn sich ein Thema sträubt und spreizt, kann es Sinn machen, nach dem Gegenteil zu suchen.

Vielleicht finden Sie nur die ersehnte Idee. Vielleicht werden Sie sogar originell. Und vielleicht überraschen Sie sich selbst mit Ihrer Lösung und machen alles ganz anders.

Lesen Sie selbst.

Weiterlesen »

Klar und verständlich schreiben zu wollen, ist nicht leicht. Oft stellen wir uns trotz bester Absicht selbst ein Bein. Und dann produzieren wir unfreiwillig Fragezeichen und vergraulen unsere Leser mit Rätselraten. Hier habe ich einige Stolperfallen, auf die Sie achten sollten.

Weiterlesen »

Unserer Kreativität stehen oft diverse Gewohnheiten im Weg. Die müssen wir zunächst beseitigen, wenn wir unser Denken und Verhalten verbessern wollen.

Das Problem ist nur: Gewohnheiten laufen oft unbewusst ab. Wir bemerken sie gar nicht. Wo dann ansetzen?

Die folgenden sechs Schritte zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Gewohnheiten erkennen, um sie zu ändern.

Weiterlesen »

Es braucht nicht viel, um Ihre Vorstellungskraft anzuregen: Eine beiläufige Bemerkung, ein paar Töne, ein Geruch, eine Erinnerung – und schon wird Ihre Kreativität aktiv.

Oder versuchen Sie es einfach mit einem Bild. Auch das reicht, um Ihr Vorstellungsvermögen zu trainieren.

Hier habe ich mal ein paar Übungen für Sie.

Weiterlesen »

Kreative machen oft zwei Fehler: Sie verzetteln sich oder sie schielen auf den Markt.

Mehr Geld könnten sie verdienen, wenn sie an ihrer Einzigartigkeit arbeiten würden, an dem, was sie besonders macht. Kurz, an ihrer eigenen Stimme.

Lesen Sie, wie Sie mit authentischem Profil und eigener Nische mehr Geld verdienen können.

Weiterlesen »

Wollen Sie möglichst selten straucheln und demotiviert am Straßenrand liegen? Dann suchen Sie sich realistische Ziele.

Oder wollen Sie einen Schub von Inspiration und Energie? Dann greifen Sie nach den Sternen.

Weiterlesen »

Nächste »