Bleiben Sie auf dem Laufenden:  
Schon über 500 Artikel und PDFs  
Newsletter lesen »    Feed lesen »  



5 Tipps, wie Sie Ihre Konzentration durch Schreiben fördern

Wenn wir gute Leistungen bringen wollen, kann Konzentration hilfreich sein. Wenn wir Texte und Co. schreiben wollen, kann sie sogar lebensnotwendig sein. Doch oft schweifen die Gedanken immer wieder ab, sie lassen sich nicht auf die vor uns liegende Sache lenken. Deshalb habe ich hier ein paar Tipps für Sie, wie Sie sich besser konzentrieren.

6 Tipps, wie Sie mit Mind Mapping besser lernen

Sehr viele haben schon einmal etwas von Mind Mapping gehört. Die meisten davon haben wohl auch schon einmal darüber gelesen oder damit experimentiert. Aber da hört es oft auf. Nur wenige beschäftigen sich damit, was man alles genau mit Mind Mapping machen kann. Deshalb habe ich hier einige Anregungen für Sie, wie Sie mit Mind Mapping besser lernen.

10 Tipps, wie Sie erfolgreich lernen

Wer Probleme beim Lernen hat, muss keine Null sein, die es einfach nicht hinbekommt. Wer nicht lernen kann, weiß vielleicht einfach nicht, wie man richtig lernt. Nun kann ich Ihnen nicht mit zehn kurzen Tipps zeigen, wie Sie lernen, zu lernen. Aber ein paar Tricks und Kniffe, wie Sie erfolgreich lernen, die sind hier drin.

10 Tipps, wie Sie leichter Prüfungen bestehen

Die wenigsten von uns gehen begeistert in eine Prüfung. Auch wenn sich die allgemeine Nervosität nicht zu einer regelrechten Prüfungsangst und –panik steigern muss: Sehen Sie zu, dass Sie zumindest gut vorbereitet sind. Dann werden Sie Ihre Prüfungen auch leichter bestehen. Hier habe ich ein paar Tipps und Ideen für Sie.

14 Tipps gegen die Angst vor Prüfungen

Die meisten Menschen gehen unsicher oder nervös in eine Prüfung. Doch manchmal wächst sich diese “normale” Form von Angst zu einer regelrechten Panik oder Blockade aus. Die Konzentration ist im Eimer, alles, was man gelernt hat, ist wie weggewischt, und man selbst ist nur noch ein schlotterndes Bündel Mensch. ;-) Damit es nicht so weit kommt, habe ich hier vierzehn Tipps gegen die Angst vor Prüfungen für Sie.

Aufmerksamkeit fokussieren und besser konzentrieren

Der Medienalltag schenkt uns Anregung, Wissen und Kommunikation. Aber er kann uns auch Stress, Konzentrationsmängel und ein nachlassendes Gedächtnis bescheren. Üben Sie, Informationen und Reize bewusst aufzunehmen. Für ein klares Denken, kreativen Flow und eine intensivere Wahrnehmung Ihrer selbst.

Auswendiglernen mit Mnemotechniken

Manchmal reicht es nicht aus, “zu wissen, wo etwas steht”, oder neues Wissen verstehen und anwenden zu können. Manchmal müssen Sie “stumpf pauken” und Informationen auswendig lernen. Dabei können Ihnen die sogenannten Mnemotechniken wertvolle Hilfe leisten.

Besser lernen mit den Lernregeln von Frederic Vester

Die lernbiologischen Erkenntnisse von Frederic Vester haben seit Jahrzehnten Trainer und Lehrer inspiriert, ihr Wissen lern- und anwenderfreundlich zu vermitteln. Aber warum es bei Trainern und Co. belassen? Nutzen Sie seine Lerngesetze doch selbst. Umso leichter und besser werden Sie lernen.

Essen Sie sich schlau: Besser konzentrieren mit Vitaminen

Man kann Konzentration einüben oder erwerben, ja. Man kann sie aber auch regelrecht “essen” – mit den richtigen Lebensmitteln und Vitaminen. Nein, Wunder verspreche ich Ihnen nicht. Nur eine Unterstützung für Ihre grauen Zellen, Ihr Denkvermögen und sogar Ihr Seelenleben. Werfen Sie einen Blick in mein kleines “Kochstudio”.

In vier Schritten mit Geschichten lernen

Die Sendung mit der Maus macht es erfolgreich vor: Wenn Sie leichter lernen und sich etwas besser merken wollen, greifen Sie zu Geschichten. Selbst schweren, abstrakten Lernstoff können Sie sich so besser einprägen. Und Spaß macht die Sache auch noch.

In fünf Schritten eine Schulungsunterlage schreiben

Immer wieder werde ich gefragt: Wie schreibe ich eigentlich eine Schulungsunterlage? Nun, eine Trainingsbroschüre oder gar ein Selbstlernkurs ist kein Buch. Beides ist um einiges aufwändiger. Doch so schwer ist das Ganze auch nicht. Hier habe ich ein paar Tipps für Sie.

Kreativer lernen mit Action Learning

Gibt es einen Weg, gleichsam nebenbei zu lernen, sich über konkrete Ergebnisse zu freuen, motiviert zu bleiben und auch noch seiner Kreativität freien Lauf zu lassen? Den gibt es: Action Learning von Reginald Revans. Nicht nur Unternehmen schlagen damit mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Lernen durch Schreiben

„Wenn es mir schwerfällt, meinen Lernstoff mündlich wiederzugeben, kann mir Schreiben helfen?“ Das fragte mich eine Leserin. Und in der Tat ist das ein Grund, warum ich schreibe: Weil ich dadurch besser lerne. Mit jedem Artikel, den ich schreibe, lerne ich dazu. Möchten auch Sie durch Schreiben lernen? Dann habe ich hier ein paar Tipps für Sie.

Lernhilfe Metakognition: Besser lernen durch Selbsterkenntnis

Kinder sind unschlagbar im Auswendiglernen, bei Erwachsenen lässt diese Fähigkeit ohne Gegenmaßnahmen oft spürbar nach. Dafür haben Erwachsene eine andere “Waffe” im Gepäck, um besser zu lernen: Die Fähigkeit, ihr Lernen geschickt zu planen und an ihre Stärken und Schwächen anzupassen. Je besser Sie sich also selbst kennen, desto leichter werden Sie auch lernen. So geht’s.

Mit der 6-W-Methode besser lernen und merken

Oft vergessen wir neues Wissen deshalb wieder, weil wir es gar nicht richtig wahrgenommen und verarbeitet haben. So bleibt es uns fremd und geht schnell wieder verloren. Mit der 6-W-Methode können Sie Informationen besser erfassen und damit leichter lernen und sich merken.

Mit der Kopfstandtechnik besser lernen und Wissen abfragen

Kreativitätstechniken werden meistens im Berufsalltag angewandt. Sie sind aber durchaus vielseitig einsetzbar, zum Beispiel auch beim Lernen. Die Kopfstandtechnik ist eine von ihnen. Nutzen Sie sie, um Inhalte zu finden, Informationen abzufragen oder Lösungen zu erarbeiten.

Mit Free Writing Blackouts in Klausuren überwinden

Kennen Sie das? Eine Klausur steht an und Wissen soll zu Papier gebracht werden. Nur: Nichts geht. Ein Blackout scheint alles Gelernte hinweggefegt zu haben. Dann wird die kreative Schreibtechnik Free Writing zum Retter in der Not.

Mit Kreativtechniken leichter Prüfungen bestehen

Prüfungen gehören zum Lernen dazu, sind aber auch Stress pur. Mit fünf einfachen Kreativitätstechniken gehen Sie gelassener in Ihre nächste Prüfung.

Motiviert erfolgreicher lernen

Lernstoff, den wir nicht aus Interesse, um seiner selbst willen lernen, kann unser Gehirn nur schwer verankern. Das so erlernte Wissen lässt sich nur mühsam integrieren und wird schnell wieder vergessen. Aber es gibt Tricks und Kniffe, die Ihnen dabei helfen, Ihr Interesse und Ihre Motivation zu steigern und doch noch einen besseren Zugang zum Lernstoff zu bekommen. Einige davon finden Sie hier.

Profi-Tipps Mind Mapping: So holen Sie mehr aus einer Mind Map heraus

Jeder hat sicher seine eigene Art zu mappen. Doch es gibt einige Punkte, mit denen Sie mehr aus Tony Buzans Mind Mapping herausholen. Hier kommen ein paar Tipps, die ich in meiner eigenen Praxis gesammelt habe.

Steigern Sie mit Lernpausen Ihren Lernerfolg

Hauruck-Aktionen kurz vor Prüfungen sind beliebt, aber nicht sonderlich sinnvoll. Genauso wenig, wie wir tagelang ohne Pause durcharbeiten können, können wir pausenlos, am Stück lernen. Oder genauer: Wir können es noch weniger. Wir brauchen Pausen, um erfolgreich zu lernen. Lesen Sie deshalb, wie Sie mit Lernpausen Ihren Lernerfolg steigern.

Wie halte ich ein Seminar? Kreative und andere Seminarmethoden.

Wie halte ich ein Seminar? Und wie bringe ich mehr Kreativität in ein Seminar? Ich habe viele Trainer unter meinen Kunden und Lesern, aber auch Leute, die gern zum ersten Mal einen Kurs geben wollen. Beide stellen mir diese Frage. Nun kann ich Ihnen hier keine komplette Trainer-Ausbildung liefern. Doch ich habe Ihnen einen Strauß von kreativen und “ganz normalen” Seminar-Methoden zusammengestellt. Lassen Sie sich inspirieren.

Wie Sie sich selbst loben und motiviert lernen

Wer einen guten Lehrer hat und hin und wieder gelobt wird, kann von Glück reden. Denn Lob motiviert und ermuntert unser Gehirn dazu, das, was andere lobenswert fanden, abzuspeichern und zu wiederholen. Doch was macht man, wenn man ohne ein solches Lob im stillen Kämmerlein lernt? Dann sollten Sie lernen, wie Sie sich richtig selbst loben. So geht’s.