Bleiben Sie auf dem Laufenden:  
Schon über 500 Artikel und PDFs  
Newsletter lesen »   



20 Tipps für einen gesunden Rücken

Rückenschmerzen sind zu einer Volkskrankheit geworden. Wir sitzen zu viel, bewegen uns zu wenig und tun auch sonst so manches, womit wir unserem Rücken Schaden zufügen. Das gilt besonders für die vielen Büroarbeiter und Schreibtischtäter und natürlich für jeden, der schreibt. Hier habe ich 20 Tipps, wie Sie Ihren Rücken möglichst gesund halten können.

Henriette Löwisch: Journalismus für Dummies

Die Journalistin, Nachrichtenchefin und Professorin für Umweltjournalismus Henriette Löwisch hat hier einen klugen und gefällig geschriebenen Rundumschlag zum Journalismus vorgelegt. Wie wird man Journalist? Wie sieht der Arbeitsalltag aus? Wie schreibt man als Journalist? Zu diesen und weiteren Themen finden Sie in ihrem Buch viele wertvolle Informationen und Tipps.

Methoden für autobiografisches Schreiben und Biografiearbeit

Ihre Biografie birgt einen Schatz, nicht nur, wenn Sie diese der Nachwelt hinterlassen wollen. Biografiearbeit und autobiografisches Schreiben helfen Ihnen, sich selbst besser zu verstehen, aus Fehlern zu lernen, Gegenwart und Zukunft bewusster zu gestalten und mit Ihrem Leben ins Reine zu kommen. Dafür gibt es viele, viele Methoden. Hier stelle ich Ihnen überblicksartig einige Ansätze und Zugänge vor.

Herbert Gudjons u.a.: Auf meinen Spuren. Übungen zur Biografiearbeit.

Wer sich selbst oder andere besser verstehen möchte, kommt nicht umhin, sich auch mit der individuellen Biografie eines Menschen zu beschäftigen. In den letzten Jahrzehnten sind folgerichtig Biografieforschung und Biografiearbeit immer wichtiger geworden. Die Autoren haben in diesem Buch viele Übungen zusammengestellt, die biografisch Tätige in ihrer Praxis einsetzen können. Teils kann man diese Übungen aber auch fürs Selbststudium verwenden.

Was hat mich geprägt (PDF)

Niemand von uns agiert im luftleeren Raum oder hat sich selbst erschaffen. Wir alle sind das Produkt von Genen, Hormonen und sozialen Einflüssen. Die Anregungen und Fragen dieser Checkliste wollen Ihnen helfen, vor allem den sozialen Einflüssen oder Prägungen besser auf die Spur zu kommen. So können Sie sich selbst besser verstehen, aber auch Denkmuster und Verhaltensweisen leichter hinterfragen und gegebenenfalls ändern.

Julia Shaw: Das trügerische Gedächtnis. Wie unser Gehirn Erinnerungen fälscht.

Viele, die autobiografisch schreiben, wissen, dass unsere Erinnerungen selektiv und subjektiv sind. Doch es kommt noch schlimmer: Wir können uns sogar an Dinge erinnern, die wir nie gesehen und erlebt haben. Ja, unter bestimmten Bedingungen können wir sogar zu der Überzeugung gebracht werden, ein Verbrechen begangen zu haben, das nie verübt worden ist. 😉 Von all diesen und anderen trügerischen Erinnerungen handelt das informative und zugleich unterhaltsame Buch der Rechtspsychologin Julia Shaw.